Auszeit im Kloster: Der Ausweg aus dem Hamsterrad

20. Juli 2016

Gang in einem Kloster

Wenn die Belastungen des Alltags überhand nehmen und die Seele zu zerquetschen drohen, ist eine dreitägige Auszeit im Kloster genau das Richtige. Abgeschottet von der Hektik der modernen Welt können Sie private und berufliche Probleme in den Hintergrund treten lassen und die Entspannung finden, die Sie für die Bewältigung kommender Aufgaben brauchen.

Nichts ist so erholsam wie eine Auszeit im Kloster

Eine Auszeit im Kloster schafft Freiräume – sowohl in mentaler als auch körperlicher Hinsicht. Anstatt Ihrer gewohnten Arbeit nachzugehen und sich dabei immer weiter von Ihrem eigentlichen Wesen zu entfernen, können Sie sich ausnahmsweise einmal um sich und Ihre ureigenen Bedürfnisse kümmern. Möglicherweise wird es Ihnen zu Beginn Ihrer Auszeit im Kloster ein wenig seltsam vorkommen, dass auf einmal nicht Ihr Arbeitgeber oder Ihre Familie, sondern ausschliesslich Sie selbst im Mittelpunkt stehen – dies ist jedoch ein ganz natürlicher Vorgang, der bei vielen unserer Gäste zu beobachten ist.

Die Tiefe der Entspannung, die Sie während Ihrer Auszeit im Kloster erleben, ist schwer in Worte zu fassen. Wer früher schon einmal Erfahrungen mit Meditation oder Yoga gesammelt hat, weiss, dass man bei derartigen Übungen eine Ebene erreicht, auf der ausser dem eigenen Selbst nichts anderes existiert. Unser Ziel besteht darin, Ihnen so viel Entspannung wie möglich zu verschaffen und Ihnen den Weg zu einer erfolgreichen Stressbewältigung zu ebnen. Nichts ist dafür besser geeignet als eine Auszeit im Kloster: In der Abgeschiedenheit der Berge finden Sie die Ruhe, die Ihnen im grauen Berufsalltag verwehrt bleibt.

Entdecken Sie Ihre eigene Spiritualität

Spiritualität ist für die meisten westlich geprägten Menschen ein Begriff, mit dem sie wenig anfangen können. Dies war nicht immer so: Noch vor wenigen Jahrzehnten war die Zahl derer, die sich mit metaphysischen Fragen beschäftigten, weit höher als in der heutigen Zeit. Durch das materialistische Weltbild, das heute fast überall vermittelt wird, ist von der einstigen Verbundenheit mit der geistigen Welt viel verloren gegangen. Gerade in West- und Mitteleuropa gibt es inzwischen etliche Menschen, die die Erwerbsarbeit und das Kaufen von Konsumgütern als ihre wichtigsten Lebensinhalte betrachten.

Eine Auszeit im Kloster bildet einen Gegenpol zu der künstlichen Welt, die man täglich von den Massenmedien vorgesetzt bekommt. Besinnlichkeit statt Oberflächlichkeit, Kontemplation statt Konsumrummel – eine dreitägige Auszeit im Kloster bringt Sie dem Erkennen Ihrer wahren Natur ein grosses Stück näher. Lassen Sie den Ballast des Lebens weit hinter sich und entdecken Sie gemeinsam mit uns eine völlig neue Form des Seins!